DHV Shop

Du hast 0 Produkte in deinem Warenkorb.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Stand 1.4.2013)

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über den Online-Shop des Deutschen Hängegleiterverbands (nachfolgend DHV-Shop).

2. Vertragspartner

Deutscher Hängegleiterverband e.V.
Miesbacher Straße 2
83703 Gmund am Tegernsee

Geschäftsführer: Klaus Tänzler
gesetzlicher Vertreter: Herr Karl Jöst (Vorsitzender)
oder die Herren Frank Herr (stv. Vorsitzender)  und Dirk Aue (Finanzvorstand) gemeinschaftlich

Kontakt Shop:
telefonisch Mo. - Do. 9 - 17 Uhr, Fr. 9 - 14 Uhr, Tel. 08022-9675-0
per Mail: shop@dhv.de

3. Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind freibleibend. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kostenpflichtig bestellen" geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt durch Lieferung der Ware oder durch eine separate Auftragsbestätigung zustande.

4. Preise und Versandkosten

4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten, es sei denn, das Produkt ist als versandkostenfrei ausgewiesen.

4.2 Für die Lieferung innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten ab einem Warenwert von 20 Euro gewichtsabhängig zwischen 5 und 10 Euro (Versand als versichertes Paket). Bis zu einem Warenwert von 20 Euro versenden wir portogünstigst als Deutsche Post Brief gewichtsabhängig zwischen 1,07 und 2,98 Euro. Ausgenommen Windsäcke, diese werden als DHL-Paket á 5 Euro versendet.

4.3 Lieferungen ins Ausland führen wir generell nur gegen Zahlung per Vorkasse durch. Lieferungen ins Ausland erfolgen nur ins europäische Ausland und in die Schweiz, in andere Länder nur nach persönlicher Absprache. Die Versandkosten ins Ausland sind hier aufgeführt. Bei der Einfuhr in die Schweiz können noch Zölle und Gebühren anfallen.

5. Lieferung

5.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands mit Deutscher Post / DHL.

5.2 Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht anders angegeben, ca. 3-5 Werktage. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies zumutbar ist.

5.3 Sollte das bestellte Produkt nicht verfügbar sein, weil wir dieses Produkt von einem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht geliefert bekommen, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich benachrichtigt, ggf. erbrachte Gegenleistungen werden unverzüglich erstattet.

6. Zahlungsbedingungen

6.1 Die Zahlung erfolgt bei Lieferung in Deutschland per Rechnung. Die Option Bankeinzug ist nur für DHV Mitglieder verfügbar (Bankverbindung muss beim DHV hinterlegt sein). Lieferungen ins Ausland führen wir nur gegen Vorkasse durch. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang.

6.2 Bei Zahlung per Bankeinzug haben Sie ggf. die Kosten zu tragen, die infolge der Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelten Daten der Bankverbindung entstehen.

6.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

6.4 Sie können ein Zurückhaltungsrecht nur dann ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

8. Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein vierzehntägigies Widerrufsrecht.

--------------------- Widerrufsbelehrung -------------------------
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Deutscher Hängegleiterverband e.V.
Postfach 88
83701 Gmund am Tegernsee
Fax 08022-967599
Email: shop@dhv.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendeten Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
------------------------- Ende der Widerrufsbelehrung ------------------------

8.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind.

8.3 Bitte vermeiden Sie Beschädigungen oder Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung und sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit eine geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensansprüche wegen Beschädigung infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

8.4 Senden Sie die Ware bitte als frankiertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten Ihnen die Portokosten, ggf. zugleich mit der Rückzahlung des überbezahlten Kaufpreises, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

8.5 Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der Telefonnummer 08022-96750 bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

8.6 Bitte beachten Sie, dass die in Punkt 8.3 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für eine wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes sind.

8.7 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

9. Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für die Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

10. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingunen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.